Funktionieren Fatburner wirklich?

Der Sommer steht vor der Türe und die meisten von uns werden mit dem Gedanken spielen, kurz vor dem Sommer noch einmal eine kleine Diät einzulegen. Denn wer möchte nicht gerne seinen Waschbrettbauch im Schwimmbad oder im Urlaub präsentieren? Schließlich trainieren wir ungern das ganze Jahr über umsonst. Wir passen demnach unsere Ernährung an, unser Training und unsere Cardioeinheiten. Und dann kommt natürlich noch die Frage auf, ob sich ein Fatburner lohnen könnte, um die Ergebnisse ein wenig zu beschleunigen? Funktioniert so ein Fatburner wirklich?

Ganz typische Inhaltsstoffe unterschiedlicher Fatburner sind Koffein, Grüntee-Extrakt, L-Carnitin und weitere Pflanzenextrakte, wie etwa Sinetrol. Und tatsächlich gibt es einige interessante Studienergebnisse, die die Wirksamkeit einzelner Substanzen belegen. Koffein zum Beispiel ist in der Lage dazu, zu einer verstärkten Adrenalinausschüttung zu sorgen. Und Adrenalin wiederum ist wichtig und nützlich, um Fett aus den Fettdepots herauszulösen. Das ist der erste Schritt des gesamten Fettabbauprozess. Und daher auch entsprechend wichtig.

Der oft enthaltene Grüntee-Extrakt oder weitere Zusatzstoffe wie Sinetrol optimieren diesen Effekt, indem der Abbau der Katecholamine die durch das Koffein ausgeschüttet wurden verzögert wird und gleichzeitig wird die Körpertemperatur leicht erhöht, was zu einem höheren Kalorienverbrauch führt.

L-Carnitin ist ein Fetttransporter innerhalb der Zelle. Wenn das Fett erst einmal freigesetzt wurde und übers Blut zum Muskel transportiert wurde, hilft L-Carnitin dabei den Rest zu übernehmen.

Man kann also definitiv sagen, dass Fatburner einen positiven Nutzen auf den Diäterfolg haben. Allerdings muss man auch fair genug sein und darauf hinweisen, dass derartige Produkte nur dann einen Nutzen haben, wenn auch der Rest passt. Also wenn die Ernährung angepasst ist und dein Training entsprechend gut geplant ist. Und vor allem natürlich, wenn du diesen Plan auch wirklich kontinuierlich einhältst und keine „Hopp on / Hopp off“-einstellung an den Tag legst! Dann können Fatburner dabei helfen die Trainingsintensität zu optimieren und den Kalorienverbrauch zu steigern.

Wir empfehlen allerdings, Fatburner erst dann einzunehmen, wenn man mit seiner eigentlichen Diät nicht mehr weiter kommt. Denn bei jeder Diätform wird man früher oder später an ein Plateau stoßen. Hier können diverse Fatburner dann wirklich eine große Hilfe sein!

 

Quelle: Energybody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Spamschutz: